Zurück zur Übersicht

Preiselbeer-Speck-Nuss-Kugeln mit Ziegentopfen

10 Minuten (+ Kühlzeit 2 Stunden)
Zurück zur Übersicht

Preiselbeer-Speck-Nuss-Kugeln mit Ziegentopfen

10 Minuten (+ Kühlzeit 2 Stunden)
Play Video

Für 4 Personen

20 g Nüsse
10 g Kürbiskerne
Meersalz
20 g Ziegentopfen oder Kuhmilchtopfen*
10 g braune Butter
20 g HANDL TYROL Tiroler Speck g.g.A. Schinkenspeck Heu
3 g Leinsamen
5 g getrocknete Preiselbeeren
frische Kräuter nach Geschmack
getrocknete Blüten

Besonders fein und zart - Tiroler Speck g.g.A. Schinkenspeck Heu Schinkenspeck HEU

Zubereitung

Schwierigkeitsgrad:
Anfänger
Play Video
  1. Die Nüsse und Kürbiskerne im Backrohr oder in einer Teflonpfanne rösten und mit Meersalz würzen.
  2. Butter in einer Sauteuse bei mittlerer Hitze bräunen und durch ein Küchenpapier oder Passiertuch seihen.
  3. Ziegentopfen mit der lauwarmen braunen Butter in einer Schüssel mit einem Schneebesen oder der Küchenmaschine verrühren.
  4. Schinkenspeck Heu in kleine Würfel (Brunoise) schneiden und unter die Topfenmasse mischen. Nüsse, Kürbiskerne, Leinsamen, Preiselbeeren und gehackte Kräuter unterheben; zu Kugeln drehen.
  5. Die Kugeln für 2 Stunden in den Kühlschrank stellen. Vor dem Verzehr in den getrockneten Blüten wälzen.
     

*Der österreichische Topfen lässt sich auch durch Schmand oder Schichtkäse ersetzen. Quark ist nicht geeignet, da er zu flüssig ist.

Zu diesen kleinen Häppchen passt ein Gläschen aromatischer Klassik-Sekt!

Rezept herunterladen