Marend-Zeit
Gemütliches Beisammensein auf Tirolerisch

Marend-Zeit
Gemütliches Beisammensein auf Tirolerisch

Marend-Zeit
Gemütliches Beisammensein auf Tirolerisch

Ein richtiger Augen- und Gaumenschmaus

Auch in kleinster Gesellschaft steht wahrem Genuss nichts im Wege! Oft braucht es für einen richtig gemütlichen kulinarischen Abend nicht einmal großen Kochkünste und aufwändige Gerichte.
 
Ein prall gefülltes Brett mit schön angerichteten Sorten Tiroler Speck g.g.A., verschiedensten Käsesorten, Früchten und Aufstrichen ist nicht nur ein Genuss fürs Auge, sondern auch für jeden Feinschmecker-Gaumen.

Altmodisch? Von wegen! Besonders schöne Legetechniken und originelle Zutaten machen aus einer traditionellen Tiroler Brettljause ein modernes kulinarisches Erlebnis für jeden.

Wir zeigen euch, wie ihr den Foodtrend für 2021 ganz einfach zuhause vorbereiten könnt!

brettljause_gross

So richtest du deine Brettljause besonders schön an

Play Video

Zutaten für die Marend 2.0

Bei den Leckereien, welche auf dem Brett oder einer schönen Servierplatte angerichtet werden, sind der Fantasie eigentlich keine Grenzen gesetzt. Für einen besonders schönen optischen Effekt empfehlen wir, die Platte möglich „voll“ und vielseitig zu belegen. Es darf auch mal etwas weniger geordnet und „willkürlich“ angeordnet sein, damit ein schönes, natürliches und ungezwungenes Bild entsteht. Das Auge isst ja bekanntlich mit!

Das sind unsere Lieblingszutaten:

Tiroler Speck g.g.A. Schinkenspeck, Karreespeck und Bauchspeck in hauchdünnen Scheiben aufgeschnitten und schön auf einem Brett drapiert. Alternativ kann Schinken- oder Karreespeck z.B. auch im Stück gekauft und in dünne Stifterl geschnitten werden. Wie das geht, zeigen wir euch hier:
 
Kleine Speckschule

Auch die klassische Rohwurst darf nicht fehlen. Wir verwenden immer gerne eine klassische Tiroler Bergwurz, welche in dünne Rädchen geschnitten auf dem Brett angerichtet wird. Auch die Tiroler Kaminwurzerl in diversen Sorten sorgt für bunte Abwechslung am Gaumen. Diese wird am besten in mundgerechte Stücke geschnitten und ebenfalls dazu gelegt.

Tiroler Rohwurst

Für einen etwas moderneren Twist können außerdem die frechen Tyrolini schön in einem Glas oder die krossen Schinken- und Beef-Chips in einer schönen Holzschale, gemischt mit etwas Studentenfutter, zum Snacken dazu gestellt werden.

Snacken auf Tirolerisch

Verschiedene Käsesorten gehören zu einer gelungenen Marend natürlich ebenfalls dazu. Ein absolutes Muss für uns ist ein würziger Tiroler Bergkäse, am besten bereits in mundgerechte Würfelchen geschnitten. Wer mag kann auch gerne etwas Schafs- oder Ziegenkäse dazu auflegen und ein Eckchen Camembert oder gehobelte Parmesanspäne ergänzen.

Abgerundet wird das Festmahl durch frische Früchte wie Trauben oder Marillen, Kastanien im Winter oder knackige Gemüsesticks mit leckeren Dips und Aufstrichen.

Frisches Bauernbrot und knackiges Weißbrot können nach belieben in einem schönen Brotkorb angerichtet dazu gestellt werden. Auch hier sind der Fantasie natürlich keine Grenzen gesetzt und man kann bestens auf die individuellen Bedürfnisse der einzelnen Gäste eingehen (z.B. glutenfreie oder eiweißreiche Alternativen).